Über uns

Die Deutsche Gesellschaft für Anthroposophische Psychotherapie (DtGAP) wurde als  eigenständige Fachgesellschaft 2008 gegründet. Sie befasst sich mit der Entwicklung von Angeboten zur Aus- und Weiterbildung von Psychotherapeuten, organisiert Tagungen und unterstützt Veröffentlichungen. 2010 wurde eine einheitliche Zertifizierung für Anthroposophische Psychotherapie ins Leben gerufen, die sowohl Ärzten als auch psychologischen Psychotherapeuten offen steht.
Die Anthroposophische Psychotherapie ist noch relativ jung. Basierend auf Rudolf Steiners geisteswissenschaftlichen Studien entstand ein erster psychotherapeutischer Ansatz in den 1970er Jahren im damaligen Institut für anthroposophisch orientierte Psychotherapie unter der Leitung von Paul von der Heide und anderen engagierten Ärzten und Psychologen. Seitdem wurde diese Form der Psychotherapie kontinuierlich weiterentwickelt.

Der Internationale Verband der Gesellschaften für Anthroposophische Psychotherapie (IFAPA) wurde 2012 in Dornach/ Schweiz gegründet. Gründungsmitglieder waren Deutschland, Italien, Spanien, Großbritannien, Indien, Niederlande, Argentinien und Brasilien (neu: Chile und Schweiz). Seine aktuelle Hauptaufgabe besteht darin, das gesamte internationale Arbeitsfeld zu überschauen, zu beschreiben und zu vernetzen, sowie die Psychotherapie im Koordinationskreis der Medizinischen Sektion am Goetheanum in Dornach zu vertreten.

• • • • • • •

Werden Sie Mitglied in der DtGAP und profitieren Sie von unseren Angeboten:

Um Mitglied zu werden, können Sie sich hier das Anmeldeformular herunterladen und ausdrucken: Aufnahmeantrag DtGAP

Als Mitglied der DtGAP werden Sie regelmäßig über wichtige Aktivitäten,  Ausbildungsmöglichkeiten sowie Stellenaus­schreibungen rund um die DtGAP informiert. Profitieren Sie von unserem Netzwerk, welches Ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung unterstützen kann.
Mit Ihrer Mitgliedschaft in der DtGAP haben Sie außerdem die Möglichkeit, im Rahmen einer Fortbildung die Zusatzqualifikation „Anthroposophische Psychotherapie DtGAP“ zu erwer­ben.  Diese können Sie mit einem Zertifikat der DtGAP abschließen.
Einmal im Jahr erhalten Sie den Rundbrief der DtGAP. Dieser enthält eine aktuelle Zusammenstellung interessanter Themen aus der anthroposophischen Psychotherapie.
Generell ist es möglich Ihre Praxisdaten auf unserer Homepage einzustellen. Unsere Mitglieder erhalten Ermäßigungen bei Tagungsbeiträgen und bei Fortbildung der DtGAP.

• • • • • • •

Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Anthroposophische Psychotherapie e.V.
Foto Hartmut HornDr. med. Hartmut Horn
Kinderarzt und Psychotherapeut
Dipl.-Psych. Ellen Keller
Psychologische Psychotherapeutin
Foto Johannes ReinerDr. med. Johannes Reiner
Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie,
Arzt für Allgemeinmedizin
Ursula Schöbel Soziologin,
HP Psychotherapie